Es ist eine Internetplattform. Es ist eine Holdinggesellschaft. Es ist ein VC-Fonds. Es ist Info Edge!

0
231

Es war eine Demo, die Sanjeev Bikhchandani, den Gründer des Online-Kleinanzeigen-Riesen Info Edge, dazu veranlasste, sich mit der Vision von Policybazaar vertraut zu machen. Das Jahr war 2008. Damals war der Vergleich von Versicherungspolicen in Indien ein junges Konzept, und Yashish Dahiya, der Gründer von Policybazaar, suchte nach jemandem, der seine Plattform für Versicherungsvergleiche unterstützt. Bei einem Treffen mit dem Gründer von Info Edge machte er einen kühnen Anspruch geltend. Obwohl Dahiya nichts von Bikhchandanis Versicherungskäufen wusste, sagte er ihm, dass er 60% zu viel für seine Autoversicherung zahle. Sicher genug, er hat diese Behauptung mit seiner Policy-Vergleichsplattform bewiesen. Dies weckte das Interesse von Bikhchandani und kurz darauf war Info Edge das erste Unternehmen, das in Policybazaar investierte.

Diese Wette – Rs 20 crore ($ 2,73 Millionen) für 49% von Policybasars Muttergesellschaft ETech Aces – hat für Info Edge einen enormen Wert erbracht. Selbst nach mehreren Risikofinanzierungsrunden auf Policybazaar, bei denen der Anteil von 49% auf 13,6% gesunken ist, beläuft sich der Anteil von Info Edge heute auf 402 Mrd. Rupien (54,8 Mio. USD). (Natürlich hat Info Edge in der letzten Runde weitere 50 Millionen US-Dollar investiert.)

Mit dem Eintritt von Policybazaar in den heiligen Einhorn-Club (Startups im Wert von mehr als einer Milliarde Dollar) hat Info Edge eine einzigartige Position eingenommen. Das Unternehmen, Indiens ältestes börsennotiertes Internetunternehmen, hatte plötzlich zwei Einhörner in seinem Investment-Kätzchen – die andere war die Food-Discovery-Plattform Zomato. Die meisten Risikokapitalgeber würden töten, um zwei frühe Einhorn-Einsätze in ihrem Portfolio zu haben.

Info Edge ist jedoch keine VC-Firma

Trotzdem hat es mit solchen Investitionen einen einzigartigen Weg gefunden, Wert für seine Aktionäre zu schaffen. Sie haben der Unternehmensbewertung einen enormen Schub verliehen, und es wäre nicht falsch, Info Edge als einen der Lieblinge der Börse zu bezeichnen. Allein in den letzten drei Monaten ist der Aktienkurs um mehr als 14% gestiegen, während er im vergangenen Jahr um fast 46% gestiegen ist. Am 26. Oktober notierte die Aktie bei 1.595 Rupien (21,81 USD).

Im Gegensatz zu VCs, die einen Großteil ihrer Anlagegewinne an ihre eigenen Anleger (Limited Partners (LPs)) zurückzahlen müssen, hat Info Edge keinen solchen Zwang. Weil die Einsätze aus Bargeld finanziert werden, das von den eigenen Unternehmen generiert wird. Hervorzuheben ist unter anderem die Rekrutierungsplattform Naukri.com sowie andere Plattformen wie 99Acres (Immobilien) und Jeevansathi (Ehepaare).

Als das Flaggschiff von Info Edge ist Naukris Führungsrolle im Personalbeschaffungsgeschäft jedoch der Motor, der die Investitionen des Unternehmens vorangetrieben hat. Die Barmittel in den Büchern des Unternehmens (Info Edge) stiegen von 478 Mrd. Rupien (65,2 Mio. USD) im GJ14 auf 1.606 Mrd. Rupien (219,8 Mio. USD) im ersten Quartal des GJ19, was hauptsächlich auf Naukri zurückzuführen war. Seit dem Geschäftsjahr 2014 verzeichnete Info Edge ein Umsatzwachstum von 16% gegenüber dem Vorjahr. Die operative Marge liegt nun bei gesunden 33%.

Sicher, die Situation mag auf den ersten Blick rosig erscheinen. Aber Info Edge steht tatsächlich am Scheideweg. Auch wenn es seinen bewährten Praktiken treu geblieben ist, hat sich der Boden darunter verschoben. Die eigenen Eigenschaften von Info Edge werden in Frage gestellt. Besonders Naukri. Mit der Entwicklung der Personallandschaft werden Einstellungen zunehmend automatisiert, Unternehmen werden datengesteuert eingestellt und die Erwartungen der Bewerber an Stellenplattformen steigen. Und obwohl Naukri nach wie vor Marktführer ist, konnte er mit den Fortschritten nicht Schritt halten.

Der Startup-Investmentbereich, in dem Info Edge früh genug Gelegenheit hatte, Rohdiamanten zu pflücken, ist jetzt voll von Investoren, die mit Bargeld besprüht und gebetet haben. Potenzielle Einhörner sind keine vom Aussterben bedrohte Art, aber im Gegensatz zu 2008 haben sie viele Freiwillige zur Auswahl.

Wohin geht Info Edge von hier aus? Kann es sich leisten, weiterhin auf hohe Erträge aus seinen Investitionen zu vertrauen? Oder muss es seine Kerngeschäfte verdoppeln, um der Liebling des Marktes zu bleiben?

Einhörner Wag The Dog

Für Info Edge ist es möglicherweise verlockend, den Status Quo beizubehalten, den es festgelegt hat. Schließlich hat dies dazu geführt, dass Info Edge der einzige Non-Venture-Fonds-Investor des Landes mit zwei Einhörnern im Stall ist.

Diese Einhörner sind Geschenke, die weiter geben. Nehmen Sie zum Beispiel die Investition in Zomato. Nach der letzten von Alipay angeführten Finanzierungsrunde von Zomato ist Info Edge von 30,9% auf 27,68% gesunken. Bei einer Bewertung von 2 Mrd. USD für Zomato verschaffte diese Runde Info Edge einen enormen Bewertungsschub.