Sind Luftreiniger die neuen Wasserreiniger?

0
59

Neu-Delhi erreichte in den frühen Morgenstunden des 8. November 2018 den Vantablack-Status in einem Spektrum von Grün bis Kastanienbraun.

Verschiedene Länder haben möglicherweise unterschiedliche Parameter für die Messung des Luftqualitätsindex (AQI), aber die Farbcodes sind Standard: Grün ist gut. Gelb, mäßig. Kastanienbraun reicht von „gefährlich“ bis „Notfall“. Aber welche Farbe assoziieren Sie mit einem AQI von 2000 (von den Karten her kann man ihn nur mit einem Waldbrand vergleichen), wenn die Gefährdungsgrenze in Indien bei 500 liegt?

Antwort: Vantablack. Die dunkelste Farbe, die 99,9% Licht absorbiert – was auch die Sichtbarkeit über den Nordcampus der Universität Delhi einen Tag nach Diwali zusammenfasst.

Was nun?

Die Situation in Mumbai mag nicht so apokalyptisch sein. Noch. Aber im vierten Gang einer Croma-Vorstadtsteckdose, in einem Raum, der einst von Digitalkameras (RIP) besetzt war, ist ein schimmerndes, champagnerfarbenes Gerät ein Zeichen für unsere schrecklichen Zeiten. Der Honeywell Air Touch i8 und seine Nachbarn – fünf Philips und ein Blueair – ziehen eine Schar von Kunden an, die das Gebiet der Luftreiniger betreten haben.

Zwei Vertriebsmitarbeiter des Unterhaltungselektronikgeschäfts beeilen sich, und verwenden Modewörter, um dem Markt einen hohen Gegenwert zu verschaffen: “VitaShield IPS”. HiSiv. ‘HEPASilent’. Dieser hat einen dickeren HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air). Dieser hat mehr ACH (Luftwechsel pro Stunde). Dieser ist besser für eine größere Fläche.

“Aber wenn Sie mich fragen, Frau, das sind die besten”, sagt einer und zeigt auf die Philips-Modelle. „Weil sie eine Clean Air Delivery Rate (CADR) von 0,02 haben. Andere Marken haben 0,2 CADR. “

Warten. Wenn CADR das Luftvolumen ist, das in einer Minute gefiltert wird, ist 0,02 in einem Markt lächerlich, in dem höhere CADRs kragenbrechendes Material sind. Handelt es sich wirklich um CADR?

Eine Führungskraft blättert in der Unternehmensbroschüre und antwortet: „Entschuldigung, ich meinte EFS (effektive Filtergröße). HEPA-Filter halten normalerweise Partikel ab 0,2 Mikrometer fern. Dies bedeutet, dass Philips kleinere Partikel filtern kann. Es gibt auch eine dreijährige Garantieverlängerung … ”

Ein ähnliches Szenario spielt sich in Vijay Sales ab, einer anderen Elektronikeinzelhandelskette. Außer hier spricht ein Philips-Vertriebsassistent in einem blauen Hemd und einer Khaki-Hose über das AeraSense-Display der Marke – eine „PM 2.5-Messung in Echtzeit, die andere nicht haben“…

“… bieten Sie eine erweiterte Garantie an?”, Fragt der Kobold in mir.

“Das Produkt wird mit einer zweijährigen Standardgarantie geliefert”, lächelt der Geschäftsführer.

“Aber Croma bietet eine dreijährige Garantieverlängerung als Diwali-Angebot an.”

„Oh … bitte gib mir ein paar Minuten. Ich rufe die Firma an und frage, ob wir ein ähnliches Angebot machen können. ”

Drei Minuten später: “Ok, Ma’am, ich habe es bestätigt. Wir können auch eine dreijährige Garantieverlängerung anbieten. Darf ich Ihre Nummer haben, wenn Sie sich entschieden haben? ”

Und genau so hat Philips die Kunst des Köders in einem Land gemeistert, das von Garantien besessen ist.

Außen- und Innenverschmutzung

Hier geht es nicht um Philips oder erweiterte Garantien. Worum es geht, ist ein zunehmend überfüllter Markt, in dem jede Differenzierung eine Rolle spielt. Wenn das fünf Jahre Garantie oder Jargon oder Ansprüche auf patentierte Technologie bedeutet, dann sei es so.

Die indische Luftreinigungsindustrie steht kurz vor dem Atmen inmitten einer nationalen Luftverschmutzungskrise. Sie wurden wahrscheinlich mit Neuigkeiten über die alarmierende Zunahme der Partikelzahl (PM) überschwemmt, sodass wir keinen bereits genagelten Sarg hämmern werden. Kommen wir zu (a) den Daten, die diesen Markt auf den Schultern tragen, und (b) dem Geschäft mit Luftreinigern.

Ein Besuch des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama in Indien im Jahr 2015 (und der anschließende Kauf von 1800 BlueAir-Luftreinigern durch die US-Botschaft) erforderte einen Auftakt für diesen Markt. Angesichts der Tatsache, dass dies immer noch eine aufstrebende Branche ist, sind offizielle Berichte schwer zu bekommen. Unabhängig von internen Schätzungen oder unabhängigen Daten verdoppelt sich der jährliche Absatz jedoch (zumindest).

Nach Angaben des in den USA ansässigen Marktforschungsunternehmens TechSci Research (mit einem Außenposten in Noida) wird der indische Luftreinigermarkt bis 2021 voraussichtlich einen Wert von 209 Millionen US-Dollar haben. Hinzu kommt der Prognosebericht des Marktforschungsunternehmens BlueWeave Consulting, das den Absatz auf schätzt sprung um das 5,7-fache von 754.000 einheiten im jahr 2017 auf 4.339.000 einheiten im jahr 2024, bei einer CAGR von 24% im volumen.